Prof. Dr. Shariat leitet am Allgemeinen Krankenhaus Wien die Universitätsklinik für Urologie. Hier behandelt und operiert er seit 2013 Patienten und Patientinnen mit besonderen Fragestellungen und auch schweren, komplexen Erkrankungen.

Shariat empfängt zwei Mal pro Woche in seiner Privatordination für eine genaue, individuelle Beratung. Er arbeitet nach dem aktuellsten Wissensstand und den neuesten Richtlinien und sucht gemeinsam mit den Patienten und Patientinnen nach den besten Lösungen für ihre Erkrankungen.

Shahrokh F. Shariat spricht fließend Deutsch, English, Französisch, Spanisch und Persisch.
Für PrivatpatientInnen werden chirurgische Operationen auch in der Privatklinik Döbling durchgeführt, um möglichst allen Wünschen entsprechen zu können.

PATIENTENINFORMATIONEN

EXPERTE IM FACHBEREICH UROLOGIE

Einige der wohl hoffnungsreichsten Ergebnisse, sowohl bei medikamentösem als auch chirurgischem Management, betreffen heute die Versorgung von urologischen Tumoren. Ungefähr 30% aller Tumorerkrankungen fallen in den urologischen Fachbereich. Als Ordinarius an der Medizinischen Universität Wien und Primarius der Universitätsklinik für Urologie am AKH Wien gilt er als höchste Instanz in seinem Fachbereich. Prof. Shariat ist Experte im Bereich der onkologischen Urologie und behandelt auch komplexe Fragestellungen zu allen urologischen Krebserkrankungen:

  • Urothelkarzinome (Blasenkrebs, Nierenbeckenkarzinom, Harnleiterkarzinom, Harnröhrenkarzinom)
  • Prostatakarzinome
  • Penis- und Hodenkrebs
  • Nierenkarzinome

Zusätzlich ist er Experte für modernste Operationsmethoden bei gutartiger Prostatavergrößerung und Nierensteinen.

Prof. Shariat verfügt als Klinikleiter über eine einzigartige Kombination aus interdisziplinären diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten mit Einsatz modernster, teilweise nur in Studien verfügbarer, medikamentöser und technischer Verfahren. Sein Behandlungsspektrum reicht von individueller Diagnostik über ganzheitliche Begutachtung und Behandlung bis zu operativen Eingriffen und State-of-the-Art Therapien. Hierzu ist er als Mitglied von Fachgremien am Puls der Zeit und selbst ein bedeutender Mitgestalter der aktuellsten Fachliteratur.

Shariats Ziel ist es, die optimale Strategie für seine Patienten und Patientinnen zu finden. Er hat sich – auch in den schwersten Fällen – der Erhaltung der Lebensqualität verschrieben; zum Beispiel durch organerhaltende Operationstechniken. Außerdem möchte er eine optimierte onkologische Therapie anbieten, bei der die Wünsche und Bedürfnisse der Patienten im Mittelpunkt stehen. Gerne nimmt er sich in seiner Privatordination genügend Zeit für eine Zweit- oder Drittmeinung. Eine Therapie zeigt umso mehr Wirkung, je besser Sie Ihrem Arzt vertrauen. Shariat hilft Ihnen dabei, selbstüberzeugt Ihre Behandlung aktiv in Angriff zu nehmen. Gespräche und Aufklärung können hier hilfreich sein.

Therapie-Spektrum im Überblick: Uro-Onkologie

  • Endorektales MRT und MR Spektroskopie
  • MR gestützte Prostatabiopsie
  • Floureszenzzystoskopie
  • Transuretherale Resektion der Blase (TUR-B) mit modernen Energieformen
  • En-Bloc-Resektion (HybridKnife oder Laser)
  • Instillationstherapien mit bzw. ohne Hyperthermie
  • Chemotherapie und Kombinationstherapien, Immunotherapien
  • Radikale Nephroureterektomie
  • Kryotherapie und Metastasenchirurgie
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Radikale Prostatektomie ± laparoskopische pelvine Lymphadenektomie
  • Radikale Salvage Prostatektomie nach Strahlentherapie
  • Radikale Prostatektomie (vollständige Entfernung der Prostata; offen-chirurgisch oder robotisch mittels daVinci)
  • Active-Surveillance (Aktives Beobachten)
  • Fokale Therapie innerhalb von Studien
  • Innovative Therapien innerhalb von klinischen Studien
  • Patientenbezogene und individuell optimierte Therapie
  • Organerhaltende Operationstechniken
  • Hoch intensivierter fokusierter Ultraschall (HiFu)
  • Radikale nervschonende Zystektomie bei Mann und Frau
  • Radikale prostataschonende Zystektomie
  • Harnblasenersatz (Ileum conduit, Pouch, Neoblase)
  • Radikale Tumornephrektomie
  • Organerhaltende Enukleationsresektion von Nierentumoren
  • Resektion von Nierentumoren mit Cavathromben
  • Retroperitoneale postchemotherapeutische Lymphadenektomie bei Hodentumoren
  • Organerhaltende Tumorenukleation bei Hodentumoren
  • Systemische Chemotherapie, molekulare Therapie metastasierter urologischer Tumoren

Rekonstruktive Urologie

  • Penisaufbauplastiken
  • Kinderurologische Operationen
  • Harnröhrenchirurgie inklusive Mundschleimhautplastiken
  • Ureter-Ileum-Interponat, Ureterprothese
  • Schwellkörperimplantate bei erektiler Dysfunktion
  • Artifizieller Sphinkter bei Inkontinenz
  • Mikrochirurgie

Endoskopische Therapie

  • Transurethrale bipolare Plasmavaporisation der Prostata
  • Transurethrale Laserablation der Prostata
  • Endoskopische Steinzertrümmerung mittels Laser (URS, PCNL)
  • Externe Stoßwellen (Lithotripsie)
  • Laparoskopische und retroperitoneoskopische Operationstechniken

ZERTIFIKATE